Die energievisiten sind hochwertige Kurzberatungen, die energiekonsens für Unternehmen kostenlos anbietet. Dabei wird jeweils eine Querschnittstechnologie bzw. ein spezifisches Handlungsfeld im Betrieb näher beleuchtet. Durch die in Zukunft weiter steigenden Preise für Öl und Gas rückt auch das Thema Mobilität immer weiter in den Fokus, wenn es um einen sparsamerer Umgang mit Ressourcen und Energie geht. Der Förderverein unterstützte energiekonsens deshalb dabei, eine energievisite zum Thema Mobilität im Unternehmen zu konzipieren.

energievisite:mobilität

Die energievisite:mobilität richtet sich an Unternehmen und Betriebe, die dem CO₂-Ausstoß ihrer betrieblichen Mobilität auf den Grund gehen sowie das Mobilitätsverhalten der Mitarbeiter*innen im Arbeitsalltag und auf den Arbeitswegen zukünftig klimafreundlicher gestalten möchten. Dazu werden Daten zum betrieblichen Fuhrpark, zu Dienst- und Geschäftsreisen sowie die tägliche Verkehrsmittelwahl der Mitarbeiter*innen für den Arbeitsweg aufgenommen und bewertet.

Auf Basis der Ergebnisse werden anhand einer groben Standortanalyse mögliche CO₂-Einsparpotentiale aufgezeigt sowie erste Maßnahmen und Handlungsempfehlungen z. B. beim Arbeitsweg der Mitarbeiter*innen oder dem betrieblichen Fuhrpark vorgeschlagen.

Ziel der Beratung ist es, den durch Mobilität verursachten CO₂-Ausstoß einer Firma zu errechnen, die Mobilitätsbedürfnisse zu erheben und auf dieser Grundlage Empfehlungen zu formulieren, wie täglich anfallende Dienst- und Arbeitswege nachhaltig zurückgelegt oder gar vermieden werden können.

Weitere Informationen

Sie haben Interesse an einer energievisite oder möchten weitere Informationen erhalten? Detaillierte Infos zu den energievisiten finden Sie hier oder melden Sie sich gerne bei

energiekonsens – die Klimaschützer
Sebastian Pofahl
Telefon: 0421 / 37 66 71-74
E-Mail: energievisiten@energiekonsens.de